Jessica, was hat es denn mit roten Faden auf sich?

Der rote Faden ist etwas, das immer wiederkehrt oder da ist, wie ein Leitmotiv oder eine typische Besonderheit. Der “Faden” muss natürlich nicht immer ROT sein – er lässt sich bei allen Festen und Feiern … mit allen Farben, Mustern, Logos, Formen, Mottos … durchziehen.

In welchem Ausmaß, das ist natürlich jedem selber überlassen. Die Besonderheiten liegen oftmals im kleinen Detail, lassen sich aber auch schnell auf ein hohes Maß ausbreiten.

Der “Rote Faden” als Leitfarbe, kann sich durch die ganze Feier ziehen. Beginnend bei der Einladung oder Save-the-Date-Karte, die das besondere Entrée der Feier ist – über Dekorationen und restlichen Papeterie, bis hin zu farblichen Akzenten in der Kleidung und darüber hinaus.

Ein eigenes Logo oder Monogramm, welches immer wieder auftaucht, macht den “Roten Faden” individuell und einzigartig und kann auch bereits die Stilrichtung der Feier in der Einladung vorgeben und feierlich eröffnen.

Das eigene Hochzeitslogo eignet sich bestens, alle benötigten Drucksachen mit einem unverwechselbarem Wiedererkennungswert auszustatten. Sei es die Menü- und Getränkekarte, das Kirchenheft, die Tischkarten, die Gastgeschenkeanhänger usw. … das eigene Logo personalisiert die komplette Papeterie!

Grafik-Profis, wie Jessica Tsomakos von JT-arts, können beim Umsetzen der eigenen Wünsche kreativ unterstützen, beraten und diese dann natürlich auch professionell umsetzen.

Auch ein spezielles Motto, welches in Papeterie, Dekoration, Musik, Kleidung und mehr widergespiegelt wird, macht aus jedem Fest eine “runde Sache”. Oftmals sind es die ganz kleinen Besonderheiten, die den Gästen lange in Erinnerung bleiben!

Jessica Tsomakos von JT-arts legt bei Ihren Hochzeitspapeterie-Designs nicht nur Wert auf Individualität, sondern unterstützt die Hochzeitspaare Ihren eigenen „Roten Faden“ zu finden und diesen dann in kleinsten Details wiederkehren zu lassen.

Angefangen von Save-the-date-, Einladungs-, Tisch- und Menuekarten, Buffetbeschriftung, Candybarpapeterie, Kirchenheften. .. bishin zum wunderbaren Abschluss der Feier: den Danksagungen … und noch vielen weiteren Drucksachen … wie Photobooth-Zubehör, Gastgeschenken etc., bietet Jessica Tsomakos von JT-arts in ihrem Papeterie- und Grafik-Atelier in Wegberg-Arsbeck an.

Vereinbart gerne direkt ein unverbindliches Beratungsgespräch und lasst euch durch unzählige Gestaltungsideen bereits in der Planungsphase in eine inspirierende, wunderschöne Hochzeitsstimmung versetzen.